Lux Gaming News

Arkkovia bekommt eine Boss Map !

von bieber

Besonders unsere lieben Langzeitspieler, die Arkkovia seit Jahren begleiten und auf unserem Cluster viel gespielt, gezähmt und gezüchtet haben, haben sich eine Boss Map gewünscht. Diesen Wunsch erfüllen wir nun. Hintergedanke dieser Boss Map ist es, bekannte Bosse für ausmutierte Tiere eine Herausforderung zu bieten. Die Bosse auf dem Arkkovia Cluster sind für solche Tiere keine Problem und kann eher als eine Art des Abfarmens von Bossköpfen gesehen werden. Die Arkkovia Boss Map bietet die bekannten Bosse in einer Schwierigkeitsstufe an, bei der unsere Langzeitspieler mit ihren Tieren ordentlich zu kämpfen haben.
So muss eine Strategie entwickelt werden, eventuell im Team zusammen gearbeitet werden, um am Ende den Boss zu besiegen und den besonderen Loot, der angepasst wurde, zu bekommen. Typische Methoden, wie mit der Pumpgun und einem Kangaroo die Spinne zu erlegen werden hier nicht viel bringen. Die Bosse bekommen durch Schusswaffen kaum Schaden. Es wird für die Spieler auf jeden Fall spannend.


Die Arkkovia Boss Map ist seit heute, dem 11.03.2022 um 19Uhr bespielbar.

 

Das Arkkovia Squid Game

von bieber

Am vergangenen Wochenende fand das Arkkovia Squid Game statt. In insgesamt vier Runden verteilt auf Samstag und Sonntag konnten die Spieler gegeneinander in Mini-Spielen antreten, um so an eine hübsche Summe an Silber ranzukommen. Mit dem Silber kann der Gewinner dann auf dem Arkkovia Cluster Tiere, Items oder auch eine Dinofärbung kaufen. Die Höhe der Gewinnsumme ergab sich aus einem Grundbetrag von 1.500 Silber und der Anzahl der Teilnehmer. Jeder Teilnehmer erhöht mit seinem Tod die Gesamtsumme um 100 Silber. Ausgeschiedene Spieler konnten über den Zuschauerbereich alle Mini-Spiele weiterhin beobachten.

Die Teilnehmer sind in einem Raum mit vielen Betten aufgewacht, konnten sich dort einkleiden und sich für die Mini-Spiele mit Verpflegung versorgen. Das Arkkovia Eventthorny-Team hat an alles gedacht, damit die Spieler möglichst lange überleben können. Die Teilnehmer kämpfen gegeneinander, nicht miteinander. Vor jedem Mini-Spiel müssen die Teilnehmer durch ein hübsches Labyrinth. Wichtig dabei ist, der Weg darf nicht verlassen oder abgekürzt werden. Die Spieler hatten hier die Wahl, ob sie friedlich einfach durchlaufen oder ob sie hier bereits versuchen, die Konkurrenz auszuschalten, indem sie zunächst bewusstlos und dann tot geprügelt wird. Besonders eine Teilnehmerin hatte daran gefallen genommen. In zwei Runden hat sie ganze 5 Spieler so aus dem Verkehr gezogen.

 

 

Rotes-Licht-Grünes-Licht

Das erste Mini-Spiel, das das Arkkovia Eventthorny-Team aufgebaut hat, nennt sich Rotes-Licht-Grünes-Licht. Die Teilnehmer müssen über verschiedene Hindernisse eine gewisse Strecke zurück legen. Die Schwierigkeit dabei ist, dass sie nur laufen dürfen, wenn das grüne Licht leuchtet. Sobald das Licht auf Rot wechselt, müssen alle Spieler stehen bleiben. Bewegt sich dennoch einer, wird dieser von einem der Aufpasser erschossen. Alle Teilnehmer, die die Ziellinie erreicht haben, kommen eine Runde weiter und dürfen erneut das Labyrinth durchqueren.

Malspiel

Nach dem Labyrinth kommt das zweite Mini-Spiel: hier geht es darum, dass sich die Spieler vor einem Raum positionieren. Über der Tür hängt ein Bild. Dieses Bild muss von den Teilnehmern nachgezeichnet werden, ohne einmal abzusetzen. Eine Aufgabe, die simpel klingt, jedoch haben es hier nicht immer alle Teilnehmer problemlos geschafft und wurden dann vom Aufpasser erschossen. Alle anderen Teilnehmer durften erneut durch das Labyrinth gehen.

Tauziehen

Das dritte Mini-Spiel halbiert die Teilnehmeranzahl: das Arkkovia Tauziehen. Hier werden die Teilnehmer mit Armbrüsten und Enterhaken ausgestattet und in zwei Gruppen aufgeteilt. Anders als bisher, dürfen die Spieler nun zusammenarbeiten. Ziel ist es, das gegnerische Team mit den Enterhaken von der Brücke herunterzuziehen. Wer herunterfällt, wird von schönen Spikes aufgespießt. Sollte dennoch ein Teilnehmer das überlebt haben, war einer der Aufpasser bereits zur Stelle, um ihn schnell zu erlösen. Die Gruppe, die das Spiel gewonnen hat, darf erneut durch das Labyrinth gehen. Selbst die Teilnehmer, die aus der Gewinnergruppe gestorben sind, sind eine Runde weiter. Ihr Tod zählt diesmal nicht aus ausgeschieden.

Murmelspiel

Das Gewinnerteam erwartet nun das Murmelspiel. Hier geht es darum, alle Murmeln des Gegenübers durch reines Schätzen und etwas Glück zu bekommen. Gespielt wird in Pärchen. Die Teilnehmer schreiben eine Zahl auf die Leinwand. Dann schätzen sie abwechselnd, ob die Summe beider Zahlen gerade oder ungerade ist. Der Teilnehmer, der richtig geschätzt hat, bekommt die Anzahl an Murmeln vom Gegner, die er selbst gesetzt hat. Das wird so lange wiederholt, bis einer keine Murmeln mehr übrig hat. Dieser wird dann von einem Aufpasser erschossen. Dadurch halbiert sich die Teilnehmerzahl, die es bis hierhin geschafft hat. Dieses Spiel fand jedoch nur statt, wenn nach allen Runden im Labyrinth und nach allen Mini-Spielen noch genügend Teilnehmer vorhanden waren.

Parkour

Im letzten Mini-Spiel ging es darum, ein Parkour von Plattformen zu durchqueren. Die einen Plattformen öffneten sich, wenn man darauf gesprungen ist, die anderen nicht. Die Teilnehmer mussten herausfinden, welche sich öffnen und welche nicht, um so am anderen Ende anzukommen. Hierfür bekamen alle Teilnehmer 3 Schlafsäcke und hatten somit 4 Versuche für das letzte Mini-Spiel.

Gewinner des Arkkovia Squid Game Events

Die Gewinner des letzten Spiels mussten dann nicht mehr erneut durch das Labyrinth. Sie wurden wieder zurück in den Schlafraum gebracht. Gab es nur einen Gewinner, so bekam dieser das gesamte Silber. Bei mehr als einem Gewinner wurde ihnen eine Wahl gelassen: Sie konnten sich den Gewinn teilen oder aber im Schlafraum darum kämpfen, bis nur noch einer steht und dieser den gesamten Gewinn für sich beansprucht.
In den vier Runden gab es am Ende zweimal einen Gewinner und zwei Mal zwei Gewinner. Die ersten Doppelgewinner entschieden sich den Preis zu teilen, die anderen beiden kämpften um das Silber. Hierfür durften sie sich mit Flak Rüstung und unterschiedlichen Waffen ausstatten und kämpfen. In diesem epischen Kampf wurde dann der Gewinner der Runde entschieden.


Die Gewinner aller vier Runden waren:
1. Runde IrysaRose und DaOrk mit jeweils 1200 Silber
2. Runde Schurri mit 2700 Silber
3. Runde Juppes, der sich sein Silber von 2400 in einem Zweikampf verdient hat
4. MissDevilo mit 3400 Silber

Wir gratulieren allen Gewinnern und hoffen, dass alle Teilnehmer viel Spaß hatten. Das Arkkovia Eventthorny-Team hatte es auf jeden Fall mit euch. Bis zum nächsten Event.

Folgend seht ihr einige Eindrücke während des Events. Klickt euch ruhig durch die Bildergalerie durch.

Arkkovia Auktion war ein großer Erfolg !

von bieber

Am vergangenen Samstag fand die erste Arkkovia Auktion diesen Jahres statt. Viele Spieler hatten sich versammelt, um die Schätze Arkkovias Spieler zu bestaunen und das eine oder andere Schnäppchen zu machen.
Angefangen hat das Ganze bereits vor knapp einem halben Jahr mit einem relativ spontan geplanten Auktions Event eines Spielers. Dieses Event kam so gut bei der Arkkovia Community an, dass es zu einem offiziellen Arkkovia Event wurde. Unterstützt durch das Admin Team entscheid ein eigenes Auktionshaus auf Ragnarok B und findet seitdem monatlich statt.
Auf der Arkkovia Auktion ist für jeden was dabei. Von Anfängertieren, wie Achatinas, Magmas und Wyvern, gab es auch gute ausmutierte Tiere, wie Gigas, Rexe, Shadowmanes. Für Unterwasserabenteuer wurde ebenfalls ein X Mosa und ein Wassertierpaket mit verschiedenen Tieren versteigert. Darüber hinaus gab es auch Blueprints, wie von einer Pumpgun oder einem Mana Sattel, es gab R-Pflanzen Samen und die Bauteile einer Anfänger Tek-Spawnhütte. Eine gesamte Liste alle Angebote, sowie weitere Informationen findet sich in unserem Arkkovia Discord unter #monatliche-auktion. Die Auktion bot wieder einmal für jeden Spieler etwas. Alle Angebote wurden in einem Gesamtwert von rund 555.000 Element versteigert.

Wir hoffen, alle hatten einen schönen Abend bei der Arkkovia Auktion und freuen uns auf den nächsten Monat und weiteren tollen Angeboten unserer lieben Spieler.

Die Auktionshaus-Mod ist zurück nach Arkkovia gekommen !!!

von puma

Am 27.06.2021 hatten wir uns dazu entschlossen die Auktionshaus-Mod von Arkkovia zu entfernen.
Dies war eine schwere Entscheidung, da wir wussten und wissen, dass ihr diese Mod immer sehr gemocht habt.
Doch die Gefahr war zu groß, dass hiermit Unfug gemacht werden konnte.

Wir haben nach Alternativen gesucht, getestet und wurden doch leider nie fündig.
Es ist ein großes Glück, dass unser Arkkovia Team über so viele talentierte Mitglieder verfügt, dass wir nun eine Lösung finden konnten, um diese schöne Mod wieder auf Arkkovia zur Verfügung zu stellen.

Wir haben einen Gold Coin eingeführt, der im Silber-Shop gekauft werden kann, mit dem man dann eine Auktion erstellen kann. Dies ist unsere Alternative zu dem vorher gezahlten Metall.

Wir sind DC-Partner !

von bieber

Unser Arkkovia Discord Server ist seit dem 13.01. nun Discord Partner.


Mit rund 2.600 Mitgliedern sind wir zu einem großen Discord Server für Ark gewachsen. Hierfür bedanken wir uns bei der Community, die nicht nur auf unserem Arkkovia Cluster, sondern auch bei uns auf Discord für schöne und lustige Momente und für viele Diskussionen sorgt und dabei stets neuen und auch alten Spielern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ohne euch wäre Arkkovia nicht so groß geworden und hätte die Discord Partnerschaft nie erreichen können.


Was genau ändert sich mit dieser Partnerschaft für uns? Unser Discord Server erhält einen Serverbanner, ein Partner-Serverabzeichen, ein animiertes Server-Icon und weitere serverseitige-Vorteile. Für unsere Mitglieder gibt es nun eine 384 kbps erhöhte Sprach-Bitrate für unsere Sprachkanäle.

 

Vielen Dank für eure Unterstützung und auf weitere schöne Momente auf Arkkovia!